"In diesem Blog versuche ich, den Durchschnittspreis einer hochwertigen Gitarre in Deutschland darzustellen, einem Land, das nicht nur die höchste Einkommenssteuer, sondern auch die höchste Gitarrenverkaufssteuer in Europa, auch in einigen der Großstädte wie Köln, hat, was auch bedeutet, dass der Preis, den man für eine Gitarre zahlt, mehr mit lokalen Präferenzen und Kultur zu tun hat als mit monetären Werten.

"Nicht sehr viel", denn meine Idee ist, dass die Leute Gitarren aus freien Stücken kaufen sollten, um aus dem Titel eines meiner Blogs zu zitieren: "Es gibt keinen Preis, der für irgendein Objekt bezahlt werden muss" (http://www.heinrich-eduard-jacob.de/geld/geld). Wie ich bereits in einem früheren Beitrag erklärt habe, ist mein Konzept, dass man eine Gitarre kauft, weil es sein Hobby ist, nicht weil es eine Ware ist, und es gibt andere ebenso gültige Gründe für den Kauf einer Gitarre.

"Als Faustregel gilt, dass eine gute Gitarre je nach Modell und Qualität $150-$250 kosten wird. Wenn sie für $500 neu gekauft werden kann, könnte man sie in Betracht ziehen. Wenn man Geld zum Brennen hat, kann man viel weiter gehen, also zahle ich das.